Allgemein

Reisebericht: Reise nach Malta vom 14.11. bis 21.11.2017

Maltareise von Bürger Aktiv – 24 motivierte und gut gelaunte Teilnehmer genossen die interessante Reise, die vom  14. Bis 21. November stattfand,  sehr. Es war die letzte Reise, die von Edda Lang organisiert und begleitet wurde.

Dafür vielen Dank Edda!

24 Bürgeraktive in Malta angekommen
Die Insel Malta mit der Schwesterinsel Gozo
Der Ausblick vom 13.Stock des Hotels „Preluna“
Der Ausflug in die Hauptstadt „Valetta“
Zurück

Kulturkate – Sicherheitsberatung für interessierte Bürger

Do. 26.Oktober 2017 um 14:30 Uhr

Kulturkate – Sicherheitsberatung für interessierte Bürger

Jeder Mensch möchte sich sicher fühlen! Nur wer die Gefahren kennt, kann viele Risiken ausschließen. Wie vermeide ich Einbruch, Diebstahl und Betrug innerhalb und außerhalb meiner vier Wände. Eine Veranstaltung durch die geschulten Sicherheitsberater des Seniorenbeirates Henstedt-Ulzburg Klaus Otterstetter und Jörg Schulze. Diese Veranstaltung ist kostenfrei!

Um Anmeldung wird gebeten bei:

Edeltraut Saggau, Tel: 04193/2862 oder

Inge Fritzen, Tel: 04193/6342

 

 

Zurück

Vorstandswechsel

                       

                        Der Verein  BürgerAktiv.eV  wählt

                                    Birgit Sommer

                                    Birgit Sommer

                         zur Ehrenvorsitzenden

 

 

Stabwechsel nach zwei Dekaden bei BürgerAktiv:Annemarie Wenk löst Birgit Sommer ab

Birgit Sommer (li.) und Annemarie Wenk nach der Wahl ohne Gegenstimme

Die eine geht, die andere kommt: Annemarie Wenk wurde einstimmig zur Ersten Vorsitzenden von BürgerAktiv gewählt und löst damit Birgit Sommer nach 20 Jahren ab

Die Jahreshauptversammlung 2017 von BürgerAktiv war geprägt von runden Jahreszahlen, Abschieden und Neuwahlen. Allen voran Birgit Sommer , die nach 20 aktiven Jahren ihr Amt als Erste Vorsitzende an Annemarie Wenk weiterreichte, die nicht nur in ihren Augen die beste Nachfolgerin dieses verantwortungsvollen Amtes ist. Mit ihrem Abschied erwartet Birgit Sommer nun viel Zeit, um ihrer Reiselust, von der vor allem die Mitglieder profitiert haben, nun auch privat zu frönen. Gemeinsam mit ihrem Mann wird sie künftig die schönsten Orte Europas genießen – und das in ihrem komfortablen Wohnmobil, das sie demnächst nach Spanien führen wird.

Doch leicht wird ihr der Abschied nicht fallen, denn sie war mit ganzem Herzen die Seele von BürgerAktiv. Und das zwei Jahrzehnte lang. „Irgendwie war das alles sehr bewegend für mich, denn der Verein hatte mir einen sehr schönen Abend vorbereitet“, sagte die scheidende Vorsitzende. „Carsten Schäfer hat eine Laudatio auf mich gehalten, es gab viele Blumen und ein schönes Geschenk. Aber man geht ja immer mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich bin so froh, dass Annemarie Wenk sich bereit erklärt hat, den Ersten Vorsitz zu übernehmen. Denn sie kann das!“ Dennoch möchte Frau Sommer darauf hinweisen, dass sie ja nicht vorhat, auszuwandern, sondern immer noch vor Ort ist und auch bestimmt an vielen Veranstaltungen teilnehmen wird.

Dann ergriff die neue Erste Vorsitzende Annemarie Wenk das Wort. „Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen, das Sie mir Ihrer Stimme bei der Wahl gegeben haben. Birgit Sommer hat den Verein BürgerAktiv vorbildlich geleitet und verdient hierfür die Anerkennung von uns allen. Wir werden Birgit, wenn sie nicht gerade mit Peter auf Reisen ist, bei unseren Veranstaltungen und auch als Reisebegleitung wiedersehen. Birgit steht mir mit ihren Erfahrungen auch weiterhin beratend zur Seite. Dafür schon jetzt meinen herzlichen Dank!“ Der Verein BürgerAktiv habe sich in ihrer Amtszeit weiterentwickelt und trägt mit seinem attraktiven Angebot zum Gemeinschaftsleben in der Gemeinde Henstedt-Ulzburg wesentlich bei.“

Aber das sei eben auch nur durch die ehrenamtliche Arbeit der Menschen im Vorstand, in den Gruppen, den Helfern bei den Veranstaltungen, Reisen und den traditionellen Besuchsdiensten
möglich. „Und das soll auch weiterhin so bleiben! Die gesamte Vereinsentwicklung von 1948 an werden wir uns sicher im kommenden Jahr, zum 70 jährigen Jubiläum, noch einmal genau anschauen.“
Der Verein ist größer geworden, die Aufgaben vielfältiger.“ Das ehrenamtliche Engagement müsse jedoch organisatorisch und zeitlich überschaubar bleiben, weil sich sonst in der heutigen Zeit niemand mehr findet, der die Vereinsarbeit fortsetzen möchte.

Eine Aufgabe, die Annemarie Wenk sich mit vollem Einsatz vorgenommen hat, obwohl sie bereits auf anderer Ebene ausgesprochen aktiv ist. So gründete sie vor 13 Jahren nach einer Ausbildung zur Gedächtnistrainerin verschiedene Gruppen, deren Teilnehmer ihr bis heute die Treue halten. Aus dem Buchprojekt „Wir aus Henstedt-Ulzburg“ entwickelte die rührige „BürgerAktivistin“ das Erzählcafé, das sich seit Jahren größter Beliebtheit erfreut. Die Vereinszeitschrift „Zeitlupe“ erscheint seit sieben Jahren. Ein frisches, farbenfrohes lebensnahes Magazin, das nicht nur den Vereinsmitgliedern zugänglich ist. „Das ist mein Baby – das habe ich aus der Taufe gehoben“, sagt Annemarie Wenk nicht ohne Stolz. Und als ob das nun nicht schon genug wäre, kommt nun auch noch der Vorsitz dazu. „Ich weiß, dass da viel Arbeit auf mich zukommt, aber es macht mir ja auch Spaß. Und dann schaffe ich das auch.“

Im Bürgerhaus hatten sich insgesamt 122 Mitglieder mit dem Vorstand versammelt, auch um zwei Vorstandsmitglieder zu verabschieden: Helle Klimpel (80) und Edda Lang (76), die sich um viele Gruppen und Reisen sehr verdient gemacht hatten.

Gabriele David

Zurück

Theaterfahrt nach Itzehoe

So., 30. April 2017

Auf das Schreiben und das Lesen legt Zsupàn keinen Wert. Er hält es lieber mit den Schweinen und fühlt sich als Herr und Gebieter auf den Ländereien, die einst dem alten, im Exel lebenden Berinkay gehörten. Bevor wir die Operette „Der Zigeunerbaron“ sehen und hören, stärken wir uns an einem Holsteiner Bratkartoffel-Buffet im Gasthaus Rosenhof.

Busfahrt, Buffet, Eintrittskarte Stadttheater:  61,00 Euro

Zurück

KuKuHU

Mi., 07. Juni 2017 – 15:00 Uhr

Wir sind mit dem Erzählcafè auf dem Hörnerkamp wieder dabei. Mensch und Baum ist das Thema. Fachvortrag und Baumpflanzung auf dem Hof. Eingeladen sind alle, die sich dafür interessieren. Die Gespräche finden in der gemütlichen Diele das Hofes Hörnerkamp bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen statt.

 

C

Zurück