Erzählcafé

Erzaehlcafe

Erzählcafé in der Kulturkate.

Das Erzählcafé ist eine offene Gesprächsrunde mit Menschen verschiedenen Alters, die möglichst alle zu einem gemeinsamen Thema etwas beitragen. Die Themen werden gemeinschaftlich ausgesucht.

 

Durch eigene Erzählungen besteht die Möglichkeit, Erlebnisse wieder aufleben zu lassen. Beim Zuhören werden persönliche Erinnerungen geweckt und Erfahrungen Anderer kennengelernt. Jede/r hat die Gelegenheit, ihre/seine Geschichten zum Thema zu erzählen. Beim Erzählenwird auf den eigenen biographischen Weg zurückgeblickt, es finden sich Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zu anderen Menschen. Gleichzeitig sind diese Erinnerungen ein Fundus an historisch und biographisch interessanten Zeitzeugenberichten. Der gesellschaftliche Aspekt besteht in der Betrachtung der Themen nach GESTERN – HEUTE – MORGEN.

 

Für den Start eines Erzählcafés bei BürgerAktiv wurden durch die Arbeit an dem Buchprojekt

„Wir in Henstedt-Ulzburg“ (2007/2008) wichtige Voraussetzungen geschaffen. Dem Wunsch der an dem Projekt beteiligten Menschen entsprechend, wurde diese Kraft für die Initiative „Erzählcafé“ aufgegriffen und hat sich im Verein seit 6 Jahren als regelmäßiges Angebot etabliert.

 

„Café“ steht in diesem Zusammenhang für Öffentlichkeit. Schon in frühen Zeiten begann die öffentliche Meinungsbildung in Cafés. Gesellschaftliche Ideen wurden manifestiert. Auch sind Cafés traditionell Plätze des Plauderns, des unverbindlichen Austauschens, der privaten Begegnung in der Öffentlichkeit.
Beispiel-Themen aus dem Erzählcafé: Tanzschule, „shoppen“, Alt und Jung, Weihnachten, Reisen/Mobilität, Nachbarschaft früher und heute, Schulzeit, vergessene Wörter, Ost-West

Neue Gäste sind herzlich willkommen!

An jedem 3.Mittwoch im Monat von 19:00 bis 21:00 Uhr.

Nähere Informationen erhalten Sie bei
Frau Annemarie Wenk
Tel.: 04193 91779 oder Mail: info@a-wenk.de ,